Berge von Möglichkeiten

Mitten in der Bündner Berglandschaft eröffnete ein einzigartiges Einkaufs- und Erlebniszentrum und so entstanden für STENNA Flims unter anderem sechs stilvolle und universell einsetzbare Pop-up-Stores. Das Interior-Design-Konzept ermöglicht den unterschiedlichen Marken eigene unverwechselbare Auftritte, die insgesamt jedoch als eine Einheit wahrgenommen werden und die Corporate Identity des Centers stärken. Mit regionaler Handwerkskunst und Materialien mit Charakter entstanden kleine Bastionen des sinnlichen Erlebens, welche die Retailers auch funktional unterstützen. Die Frage nach der möglichen Skalierung beantworteten wir mit einem intelligenten Baukastenprinzip aus Nylon – multifunktional, transparent und flexibel, um die Ware individuell in Szene zu setzen. Das Spiel mit klaren Flächen und die warme aber zurückhaltende Belichtung, kombiniert mit markenspezifischen Licht-Projektionen, laden die Besucher herzlich ein, diese authentische Atmosphäre zu entdecken.

Retaildesign

Stenna, Flims

Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG

Partner rosarot

Bild René Dürr Architekturfotografie